Sie sind hier: Angebote / Selbsthilfe / Leben mit Krebs Selbsthilfegruppen

Ansprechtpartnerin

Aurelia Weist


Bahnhofstr 11
25524 Itzehoe;
Telefon: 04821 67 90 20
Telefax: 04821 67 90 29

selbsthilfe@drk-kv-steinburg.de

Leben mit Krebs Selbsthilfegruppen

Was bringt mir eine Krebs-Selbsthilfegruppe?

Leben mit Krebs Selbsthilfegruppen
Frau Heesch leitet die Krebs-Selbsthilfegruppe in Itzehoe.

Erfahrungsaustausch und Verständnis

Bei einer Krebserkrankung ist nicht nur medizinische Hilfe gefragt. In einem so schweren Lebensabschnitt braucht man in besonderem Maße andere Menschen: Für Gespräche und Fragen, um Verständnis zu finden und Informationen zu bekommen. Das hilft dabei, die Gestaltung des eigenen Lebens wieder in die Hände zu nehmen.

Große Unterstützung kann die aktive Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe bieten. Das besondere Verständnis, das man dort bei anderen Betroffenen findet und die sozialen Kontakte erleichtern, bereichern und machen Mut. Der Erfahrungsaustausch und neue Informationen machen sicherer und helfen dabei, bewusste Entscheidungen zu treffen.

Krebs-Gesprächgruppe in Itzehoe

  • In Itzehoe trifft sich die Gesprächgruppe jeden 1. Montag im Monat von 18:30-21:00 Uhr im DRK-Haus, Lindenstraße 56, 25524 Itzehoe.

Das Erstgespräch findet statt nach Ihrer Voranmeldung - melden Sie sich bitte bei der Selbsthilfegruppe-Leiterin Frau Heesch (Tel.: 04823 750484).

Begleitete Selbsthilfegruppen

Unter dem Dach des Deutschen Roten Kreuzes in Schleswig-Holstein gibt es rund 40 Gesprächskreise für Betroffene und Angehörige, die sich als begleitete Selbsthilfegruppen verstehen. Die Begleitung erfolgt durch vom DRK-Landesverband geschulte und sehr engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen. Diese sind meist selbst oder als Angehörige von einer Krebserkrankung betroffen und bringen damit eigene Erfahrungen ein.

Kontakt aufnehmen

Ihre Ansprechpartnerin im DRK-Kreisverband Steinburg ist Frau Gerda Drzonek (Tel. : 04821 6790-14 oder E-Mail: gerda.drzonek@drk-kv-steinburg.de). Hier bekommen Sie auch Informationen, wenn Sie Interesse am Aufbau einer neuen Selbsthilfegruppe oder an einer ehrenamtlichen Mitarbeit haben.

Auch wenn Sie nicht gleich den Schritt in eine der Gesprächsgruppen gehen wollen, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen stehen für Fragen und Einzelgespräche - persönlich oder telefonisch, im Einzellfall auch bei Ihnen zu Hause oder im Krankenhaus zur Verfügung:

    -Telefonkontakte/Einzelgespräche mit Krebsbetroffenen und Angehörigen

  • In Wilster mit Frau Heesch (Tel.: 04823 750484)
  • In Itzehoe mit Frau Lohse (Tel.: 04821 85544)

    -Krankenhausbesuchsdienst bei Krebsbetroffenen

  • Im Klinikum Itzehoe können Krebserkrankte Besuch von Frau Lohse (Tel.: 04821 85544) oder Frau Heesch (Tel.: 04823 750484) bekommen.

Weitere Information

Informieren Sie sich über unsere Krebs-Selbsthilfegruppen in Schleswig-Holstein in unserer Broschüre.

Erfahren Sie auch mehr über unser Angebot Kinderbetreuung für Familien mit einem krebserkrankten Elternteil.